Leicht - Kompakt

hosentaschenblog.org

25 Januar 2023 - Lose gesammelte Eindrücke

Wie ich mich so an den Rechner setze sehe ich aus dem Augenwinkel durch das Fenster eine Frau, wie sie von der Dorfmitte aus kommend, mit hoch erhobenem Arm und einer Go-Pro in der Hand in meine Richtung geht. Während ich noch überlege welchen Zweck sie damit wohl verfolgen könnte sehe ich sie in die Richtung gehen aus der sie eben noch kam, noch immer die Verlängerung in der hoch erhobenen Hand haltend, die Go-Pro darauf montiert. Auf ihrem Rücken das Banner Aeroflot. So wie sie sich bewegt scheint sie kein festes Ziel zu haben. Ich hatte auch nicht den Eindruck als sei die Kamera auf die Kirche gerichtet. So weit hätte sie die Hand aber auch nicht in den Himmel recken können, um diese direkt von vor der Mauer aus zu filmen.

Mein Sohn kam gestern sehr erleichtert von der Schule nach Hause, er hat sein Halbjahreszeugnis bekommen. Durchschnitt 2,4. Und das ohne zu lernen Papa! Was hättest du erst erreichen können wenn du mal lernen würdest, dachte ich mir, aber ich bin zufrieden. Sein einstig bestes Fach, Mathematik, liegt ihm heute gar nicht mehr. Schlechte Noten in einem Hauptfach sehen natürlich nie schön aus, aber hey, er hat immer noch einen Durchschnitt von 2,4. Es geht im gut, sein Praktikum macht ihm größtenteils Spaß, mehr dürfte nicht zu holen sein. Die Lehrer haben ihm in Aussicht gestellt dass er, sollte er seine miese Note in Mathe verbessern, an einem Programm der Schule teilnehmen dürfe, welches ihm ermöglichen würde für einige Wochen in Finnland zu verbringen. Das sollte Motivation genug sein, ich kenne aber auch meine Pappenheimer. Abwarten und Tee trinken, es wird sich zeigen wohin seine Wege ihn noch führen.

Es war auch mein Sohn der ganz entsetzt meinte, dass ich doch solche Beiträge wie neulich nicht ins Netz stellen könne. Die Leute würden damit aufhören mein Blog zu lesen. Warum kann ich das nicht?, entgegnete ich ihm lediglich, ohne mir weiter Gedanken zu machen. Meine Theorie ist folgende: Wenn jemand über einen längeren Zeitraum hier mitliest, dann sollte er doch begriffen haben wie ich ticke und sich von solchen Erzählungen Frei von der Leber sicherlich nicht abschrecken lassen. Vermutlich findet er sogar Gefallen daran und denkt sich, da hat der Daniel aber wieder einen raus gehauen. Das es im Leben immer nur darum gehen soll anderen zu gefallen. Es gibt tausend wichtige Dinge im Leben, vermutlich sogar mehr. Wem nützt es da immer nur darauf zu achten gerade irgendwelchen Ansprüchen gerecht zu werden?! Das muss der noch lernen.

Als ich Heim kam und die Tochter mal wieder lieber duschen ging anstatt das Feuer am laufen zu halten, weswegen es mal wieder etwas frischer im Haus ist, dachte ich bei mir dass ich eine Liste anfertigen sollte, mit den Dingen auf die ich mich freue wenn die Kinder erst Mal ausgezogen sind. Ich bin sicher da kommen ein paar Punkte zusammen. Darüber denke ich neuerdings öfter nach, dass es bald Zeit ist für die Kinder eigene Wege zu gehen. Was dann kommt, wie sich unser Leben verändern wird und was dies mit der Chefin und mir machen wird. Davon habe ich glaube ich schon öfter gesprochen, der Gedanke wird immer präsenter.

Das Wetter ist derzeit recht ekelhaft. Es ist sehr kalt, sehr neblig und meine Lungen feiern als gäbe es kein Morgen. Den ganzen Arbeitstag habe ich einen Schal vor Mund und Nase getragen, was gut getan und für etwas Entspannung gesorgt hat. Gleich am Morgen sprach mich jemand an und meinte dass ich mich ja nicht gut anhöre. Das ist mein Asthma, geht das ganze Jahr so! Dann teilten wir uns eine Rippe von der leckeren Pfefferminzschokolade vom Aldi und alles war gesagt.

Was steht noch an? Gestern hat der Friseur bei uns angerufen. Ach so, die haben letzte Woche Dienstag schon Mal angerufen, hab ich vergessen!, meinte meine Tochter. Na dann ist es ja gut. Sicher wollen die mir sagen dass dieses (tatsächlich) extra gute aber auch extra teure Supershampoo da ist welches sie mir bestellt haben. Wenn ich da gleich anrufe kann ich gleich noch einen Termin für mich machen, es wird Zeit die Haare um weitere 5-10 Zentimeter zu kürzen. Lange Haare sind sehr schön, bis man sie selbst hat und sie pflegen muss. Ich sollte endlich lernen mir selbst einen Zopf zu flechten, dann sieht das nämlich richtig gut aus und ist auch super bequem zu tragen.

Ach übrigens, lieber Rainer, du hattest recht. Seitdem ich Abends Handy und Rechner ignoriere komme ich tatsächlich besser zu Ruhe, ich schlafe auch angenehmer. Gut, ich habe das gestern Abend zum ersten Mal so praktiziert, die Ergebnisse waren aber vielversprechend!😎️