Leicht - Kompakt

hosentaschenblog.org

05 März 2022 - Die Wahrheit stirbt zuerst

Heute morgen habe ich einen interessanten Beitrag gefunden der auf gnulinux.ch veröffentlicht wurde. Der Titel lautet Die Wahrheit sirbt zuerst und greift teilweise meine Gedanken auf, die mich seit Beginn des Angriffs auf die #Ukraine beschäftigen.

Die Propaganda findet natürlich auf allen Seiten statt, wer hätte es gedacht. Damit ist ganz klar zu rechnen. Der Westen berichtet selbstverständlich in seinem Sinn, wenn es nötig ist auch um die Diskussion in eine bestimmte Richtung zu lenken und sein Handeln zu legitimieren. Ganz klar kann Berichterstattung auch dazu dienen uns bei Laune zu halten, uns einzuschwören. Das kennen wir nicht erst seit dem Ukrainekonflikt.

Ich kann Ralf Hersel in seiner Aussage nur unterstützen und die Leute auffordern alles gesehene genau zu überdenken und zu hinterfragen. Das können die einen mehr, die anderen weniger gut. Da tun sich bereits die ersten Lager auf.

Ich finde man kann trotzdem nicht sagen dass der Berichterstattung gerade in Deutschland grundlegend zu misstrauen wäre. Nach meiner Meinung funktioniert sie in der Regel sogar sehr gut.

Man sollte sich nicht von Bildern und Schlagzeilen vereinnahmen lassen, sondern auf gut recherchierte und geprüfte Quellen zurückgreifen. Das bereitstellen dieser Informationen braucht seine Zeit, eben weil sie intensiv geprüft und aufgearbeitet werden. Und auch hier tun sich wieder Lager auf zwischen denen die sich zu jeder Zeit möglichst umfassend informieren und somit zwangsläufig ein geordnetes Bild der Gesamtsituation haben, und denen die alles nachplappern was sie in ihrer Unreflektiertheit in der Lage sind kurzzeitig aufzunehmen.

Es gibt eine Vielzahl an Medien und unabhängigen Netzwerken auf die man zurückgreifen kann um das aktuelle politische/weltliche Geschehen zu hinterfragen und zu verstehen.

Es ist nicht alles schlecht, aber vieles verdammt kompliziert. Soviel zur Meinung eines einfachen Menschen.