Leicht - Kompakt

hosentaschenblog.org

21 Februar 2022 - Februarwetter und erste Eindrücke aus Italien

Nach einer sehr stürmigen Nacht, mir persönlich kam sie noch stürmiger vor als die letzten, fing es heute um kurz nach sieben an zu schneien. Es bildete sich dank der großen Flocken schnell eine geschlossene Schneedecke, die löst sich aber zunehmend wieder auf. Der grauweiß wolkenverhangene Himmel zeigt schon erste Lücken und lässt hier und da ein Stück blauen Himmels durch. Ich mag meine Nachbarschaft in diesen Farben, lange Freude daran werden wir sicher nicht haben.

Eine Schwarz-Weiß von Nachbargebäuden. Grauer Himmel, dicke Schneeflocken, Bäume.

Hier ist das erste Bild dass der Große mir aus Italien hat zukommen lassen, eine ziemlich unspektakuläre Hinterhofaufnahme mit dem Handy. Sie müssten schon auf dem Weg sein das Kolosseum zu besuchen, bin ja mal gespannt was er an Fotomaterial rüberschickt. Ich habe ihm zusätzlich eine alte Nikon Coolpix S6500 mitgegeben damit er auch ja immer von allem Bilder macht. Ich glaube nicht dass da viel verwertbares dabei sein wird. Die Kamera ist nicht unbedingt der Burner, da man in Rom aber schnell mal beklaut wird schien diese uns die beste Alternative zu sein. Hab ihm gesagt dass er ja ordentliche Bilder schicken soll, er meinte dass er nun mit Absicht nur seine Füße fotografieren würde. Lass den Bengel nur nach Hause kommen, dann zeigt der Papa ihm mal einen Fuß. Davon gibt es dann auch schöne Bilder. Röntgenbilder. Aber Spaß beiseite, der macht das schon.

Mehrere Familienmitglieder haben doch tatsächlich den gestrigen Abend damit verbracht die GPS-Daten des Fliegers mit dem Handy live mitzuverfolgen. Ich Bauer wusste nicht einmal dass sowas überhaupt geht. Mir fällt dazu gar nicht viel ein, gibt halt so Leute. Am Zielort angekommen ist die Gruppe gestern Abend noch in einer Pizzeria eingekehrt, muss gut gewesen sein. Jetzt harren wir der Dinge die da noch kommen mögen.