Leicht - Kompakt

hosentaschenblog.org

22 Dezember 2022 - Ein Traum, so ein Baum

Ich habe versprochen.. also angedeutet .. ich könnte, wenn Lust und Laune es zulassen, ein Bild unseres diesjährigen Weihnachtsbaums veröffentlichen. So, ich habe geliefert, nun seid auch begeistert und schaltet das Licht aus damit das Strahlen besser zur Geltung kommt. Meine Frau hat sich wirklich Mühe gegeben, das muss man ihr lassen. Sieht wirklich gut aus der Baum.

Frontale eines reich geschmückten und gut beleuchteten Weihnachtsbaumes.

Der Arme zu sagen wäre vermutlich angebrachter. Geschmückt und hell erleuchtet, fernab seines natürlichen Habitats, verrichtet er einen Dienst für welchen er sich nie entschieden hat. Nicht ahnend dass am Ende er seinen Platz einnehmen soll nebst vielen anderen seiner Art, draußen auf dem Grünschnittplatz, um nach langem Liegen und fortwährendem Zerfall ein Schlimmes Ende in einem Häcksler zu finden. Aber, so fragen nun die Kinderlein, ist es damit denn nun auch wirklich vorbei? Nein, wie ihr alle wisst, es wird ihm noch ein Letztes abgerungen.

Seine Eingeweide wird man gemeinsam mit denen der vielen anderen, die eben noch unter und über ihm lagen, zusammenpressen und als Erneuerbare Energie, als sogenannte Pellets, verkaufen. In Plastik eingepackt, schon wieder, wird man ihn viele Kilometer fernab seines Geburtsorts für gutes Geld verkaufen. Nun, am Ende einer Reise die er zu tun nie gewillt war, wird er ganz automatisch und schonungslos, von einer knirschenden Förderschnecke angetrieben, in die lodernden Flammen der Hölle geworfen. Klaglos und unerkannt, viel zu früh und zumindest für ihn unerwartet, wird er nun endgültig seinen Odem aushauchen.

Erreichte er einst in manch schöner Stunde unsere Herzen, war den Augen eine Freude und der Familie Grund zu Neid und Debatte, wärmt er zuletzt die heimische Stube. Auf das es schon bald wieder Weihnachten werde. Wahrlich, sie ist die schönste Zeit im Jahr.

Armer armer (Weihnachts-)Baum, du bist nicht zu beneiden!