Leicht - Kompakt

hosentaschenblog.org

27 Januar 2022 - Ach weißt'e

Ich sitze hier, einem Podcast lauschend, und sehne mich nach einer schönen Tafel Schokolade. Auch einen Kaffee könnte ich noch trinken, das geht zu jeder Tages- und Nachtzeit. Heute Abend aber keinen Kaffee mehr, versprochen. Ein Radler könnte ich trinken, wenn wir welches Zuhause hätten. Einen Tee könnte ich trinken, dazu bräuchte es aber ein Mindestmaß an Zuwendung. Muss auch nicht mehr sein. Lieber den Tag noch ein wenig Revue passieren lassen ehe ich einem meiner liebsten Hobbies, dem Schlafen, ausreichend Zeit einräume. Schlaf ist gut investierte Zeit, vor allen Dingen wenn man aufregende Sachen träumt. Aufregung, das trifft es. Neulich träumte ich von Rissen in den Wänden, von Mäusen die darin fiepten und mir, wie ich mit der bloßen Faust dagegen schlug in der Hoffnung eben jene Mäuse zu erschlagen. Half natürlich nichts, die Szenerie änderte sich und wurde noch skurriler, ich weiß aber nicht mehr weiter. Von Schäden an und um mein Haus träume ich öfter mal. Das sind meist Löcher in der Decke durch die es hindurch regnet, warum auch immer. Nie träume ich davon wie schön ich es umbauen würde, würde mir nur endlich mein Lottogewinn zuteil werden. Den Dachboden würden wir ausbauen, große Fenster und einen Balkon integrieren. Eine Solaranlage aufs Dach, Wandheizung in die Wände und den Keller mit Beton volllaufen lassen. Fragt nicht warum. Aber eigentlich wollte ich doch den Tag Revue passieren lassen. Allzu viel gibt es da nicht. Morgens bei Zeiten raus, ersten Kaffee getrunken und die Maschine konnte starten. Die Arbeit war in Ordnung, mit Aussicht auf das kommende Wochenende ging sie recht gut von der Hand. Im Anschluss eine kurze Einkehr ins traute Heim zum Klamottenwechsel, Arzttermin. Lungenfunktion gemacht, den neuen Arzt kennengelernt. Ist ein netter, verpeilter Mann dem ich Kompetenz zutraue. Bin mir da noch nicht ganz sicher, sieht aber gut aus. Im Anschluss ein Kortison-Nasenspray in der Lieblingsapotheke gekauft, da gibt es anscheinend eine neue Kollegin die aus der Ferne gute dreißig Jahre jünger aussah. War auch sehr nett, kompetent beratend, einwandfrei. Danach noch ein paar Euro in den ortsnahen Einzelhandel getragen, das war's.

Seit gestern weiß ich ganz offiziell das mein Sohn eine Freundin hat. Wohl die Erste, zumindest die Erste von der ich weiß. Wann wir sie kennenlernen wird sich noch zeigen, wir sind alle schon ganz aufgeregt und verarschen ihn schon ganz ordentlich. Selbst schuld.

Auch hat mein Sohn mir erzählt dass einer meiner Kommentare am Infoabend der Jugendkirche bei einem der Mädels nicht gut ankam. Bei dem Mädchen nämlich bei dem die Mutter berechtigte Sorgen wegen Jungs hat. Ich meinte an dem Abend nur: Bisher ist noch keine Schwanger zurück gekommen! :) . Ist ja nicht mein Problem wenn die sich Sorgen macht bald schwanger zu werden. Mein Sohn meinte auch dass die Mutter des Mädels mich cool fände, also kann es ja so schlimm nicht gewesen sein.

Die Zweite Gewalt hält gerade eine Videokonferenz ab, vermutlich geht es um Mary Kay. Ich lege mich jetzt ins Bett, starte irgendeinen Film und schlafe dann binnen wenigen Minuten seelenruhig ein. Ich hasse es früh aufzustehen, wirklich.

Aktuelle Podcasts:

1. Was will dieses Grau’n bedeuten? | hoerspielundfeature.de