htb-banner

22 Oktober 2021 - Spaziergänge und gute Gedanken

Ich war heute ausgiebig spazieren und hatte zum Glück auch die Kamera mit dabei. Die Zeit draußen auf den Feldern an der frischen Luft, dem Wind ausgesetzt, hat richtig gut getan. Ich konnte viele Vögel sehen, die Landschaft beobachten. Es gibt direkt beim Wasserhäuschen eine Bank von der aus man einen weiträumigen Blick auf die Felder, die Dörfer und Wälder hat. Bis auf den Wind und gelegentliche Auto's gab es keine störenden Geräusche. So habe ich da sicher zehn Minuten gesessen, ab und an mit geschlossenen Augen und einfach nur genossen. Ich habe die Schatten der Wolken über das Land ziehen sehen, die Farben der Wälder und den Wind wie er mit Gräsern spielt. Viel Weißdorn, Amseln und ein paar schöne Baumleichen. Alles in allem hat diese Stunde sehr gut getan, auch wenn ich besser noch einen Pullover unter der Jacke statt nur einem Shirt angehabt hätte.

Eine Baumreihe, die Blätter tragen ein buntes Herbstkleid

Ich war bei meinem Nachbar und habe seinen WLAN Verstärker und sein System aktualisiert. Das soll eigentlich von alleine passieren, in der letzten Zeit hatte er aber Verbindungsprobleme weswegen das wohl nicht funktioniert hat. Ich habe dem Rechner und dem Verstärker feste IP Adressen zugewiesen und letzteren etwas näher in Richtung Router platziert, der alte Standort ist anscheinend ungünstig geworden. Ich hätte noch sein Druckerproblem gelöst, aber er hatte wohl noch etwas wichtiges zu erledigen weshalb ich gleich noch einmal rüber gebe.

Heute morgen habe ich den Ölfilter, Öl und Zündkerzen gekauft. Die Luftfilter sowie ein weiterer Satz Zündkerzen mussten bestellt werden und sollten inzwischen da sein. Morgen ziehe ich dann mit dem Sohnemann die Winterreifen auf Mutti's Auto drauf und mache an beiden eine kleine Inspektion. Laut meiner Statistik habe ich noch knapp 4500 Kilometer bis der Zahnriemen gewechselt werden muss. Das machen wir in etwa im Mai, Juni. Bis dahin dürfte ich dann auch meine Winterreifen runtergefahren haben, diese werden dann endgültig durch Allwetterreifen ersetzt.

Die Gemeindearbeiter räumen gerade den schönen Streifen Blätter weg. Bis alle Blätter aufgesammelt sind wird der Laubbläser noch ein paar Einsätze haben schätze ich. :D In unserem Garten bleiben die Blätter konsequent liegen. Was da im nächsten Jahr noch liegt räumt der Rasenmäher auf und landet als Grünschnitt zwischen den Blumen.

Heute morgen habe ich auch noch meinen Arbeitgeber informiert dass ich am Montag wieder arbeiten komme. Das fühlt sich richtig komisch an. Der Abstand vom stressigen Alltag hat wie immer richtig gut getan, und auch sonst halte ich momentan vieles von mir fern was mich irgendwie stresst oder zu sehr vereinnahmt. Ich denke viel nach in der letzten Zeit was ist wenn die Kinder in ein paar Jahren flügge sind und ihre eigenen Wege gehen. Unser Leben bekommt dann ganz neue Prioritäten. Ich glaube und ich hoffe dass die nächsten zehn Jahre, die Vierziger, ganz anders werden. Jedenfalls habe ich ein gutes Bauchgefühl wenn ich an die Zukunft denke, als jüngerer Mann habe ich da vieles anders gesehen. Verkrampfter, von Vorstellungen geprägt die nach und nach von Leben und Erfahrung ausgetauscht wurden. Bin ich froh dass ich keine Zwanzig mehr bin.

Soweit der Stand der Dinge, ich habe noch zu tun. Entspannte Grüße, habt eine gute Zeit.