Leicht - Kompakt

hosentaschenblog.org

03 Juni 2021 - Kuchen, neue Pflanzen und gefräßige Gartenbewohner

Gemeinsam mit den Kindern habe ich gestern Abend ein echt leckeren, und vor allen Dingen ganz einfachen Apfelkuchen gebacken. Ich denke das Ergebnis kann sich sehen lassen. Und wie lecker der ist, zum Reinknien. Geschmacklich erinnert er an Spekulatius, an den Feiertagen kann man weihnachtliche Gewürze dazugeben. Werden wir so auch definitiv ausprobieren, aber jetzt ist ja Sommer. Hier das Rezept:

Zutaten:
500g Weizenmehl
1 Pck. Backpulver
1 Pck. Vanillezucker
200g Zucker
1 Ei
250g Butter
4 geschälte Äpfel

Zubereitung:
Alle Zutaten mit dem Rührgerät zu einem Teig verarbeiten. Etwa die Hälfte der Streusel auf einem Backblech zu einem Boden andrücken. Die geschnittenen Äpfel verteilen und den restlichen Teig, in kleine Streusel zerreißen, darauf streuen. Ab damit in den vorgeheizten Backofen bei 180°C, und in etwa 50 Minuten backen.

Kleiner Tipp:
Statt Äpfeln kann man Apfelmus nehmen. 1200g würde ich nehmen. Natürlich gehen auch Birnen, Kirschen, Sultaninen und was einem eben so gefällt.

Nachdem meine Frau und ich heute morgen den ersten Kaffee getrunken hatten, ging es raus in den Garten. Sie hat gestern spontan neue Pflanzen gekauft. Wir lieben Löwenmäulchen, Dahlien und viele mehr. Wichtig ist, das die Pflanzen schöne Farben und Insekten daran einen Nutzen haben. Beim Blick in den Garten habe ich dann wieder einiges spannendes entdeckt, wie zum Beispiel einen wunderschönen Rosenkäfer, der sich den Magen an den Pollen unserer Kartoffelrose vollgeschlagen hat. Auf einem der Bilder sieht man einen, mit Pflanzsteinen gesäumten Streifen in dem es wild wächst und auch wachsen darf. Die Stelle nutze ich im Winter immer, um den Holzkorb zu entleeren. Die kleinen Holzsplitter und Rindenstücke dienen dann als Lebensraum, und im Sommer als Dünger. Es wächst alles sehr gut, also scheint es so verkehrt ja nicht zu sein.
Als ich dann gegen Mittag mit meiner Tochter spazieren war, sind wir an hohen saftigen Wiesen vorbeigekommen. Im Moment schaut es nach Regen aus, ich hoffe aber noch ein paar Bilder davon zu bekommen. Die Landschaft ist so wahnsinnig schön, der Hunsrück ist immer einen Besuch wert.

Das war es auch schon wieder für heute. Habt einen schönen Tag, und genießt das verlängerte Wochenende. In Kombination mit einem alkoholfreien Radler, versteht sich.