Leicht - Kompakt

hosentaschenblog.org

21 Dezember 2021 - Neuer Tag, neues Glück!

Weil ich mit den Ergebnissen in Verbindung mit Kohlepapier unzufrieden war habe ich mir heute transparentes Papier besorgt. Das Ergebnis sieht man ja. Da es eigentlich nur ein erster Test werden sollte habe ich anfänglich gar nicht so auf Genauigkeit geachtet. Ich habe aber ziemlich schnell gemerkt dass dieses Papier schon eher mein Fall ist, einfach weil sich besser darauf Radieren lässt und auch die Scans sauberer werden. Die Handhabung ist eine andere, zudem sind die Konturen nicht mehr so überpräsent was ich als viel angenehmer wahrnehme. Und so habe ich einfach etwas gespielt um zu schauen was dabei herum kommt. Das geht schon mehr in Richtung Zufriedenheit, auch wenn ich natürlich noch viel lernen muss. Erste Fortschritte sind zu erkennen, alles schick! 👍

Pittelkater abgepaust auf transparentem Papier

Meine Frau hat heute ihr Testergebnis für den gestrigen PCR-Test erhalten, es konnte keine Infektion mit Covid-19 nachgewiesen werden. Sie darf sich somit offiziell Genesen schimpfen. Bis auf eine ziemlich unangenehme Blasenentzündung die sie leider gerade plagt deutet alles darauf hin dass sie keine langfristigen Beschwerden wird befürchten müssen. Davor hatten wir am meisten Angst, dass Beschwerden auf unbestimmte Zeit zurückbleiben würden, in welcher Art auch immer.

Heute kam meine neue externe Festplatte. Mir fiel gleich auf dass sie ziemlich kompakt gebaut ist, der erste Eindruck war gut. Die anschließende Kontrolle offenbarte keine Schwächen, die Werte sind alle fein. Kein mechanischer Fehler, 0 Stunden Betriebszeit, kein Theater mit defekten Sektoren und was weiß ich. Die Temperatur ist trotz drei Stunden intensiver Datenübertragung bei fluffigen 38 Grad, damit kann ich leben. Durchschnittlich 108 MiB/s über das Netzwerk, kann so bleiben.

Bereits heute hatten die Kinder, entgegen meiner Erwartung, den letzten Schultag. Weil das so war haben wir es auch gleich mal richtig krachen lassen, wir haben nämlich ordentlich verpennt. 😀 Um zwanzig nach Sieben hat meine Frau mich geweckt. Bereits 25 Minuten später stiegen beide gewaschen und mit Wasser und Schmierchen versorgt aus dem Auto, sie waren ein paar Minuten zu spät. So kann man den Tag auch beginnen. Ihr hättet mal sehen sollen wie flott heute alles von Statten ging. Fräulein hatte sogar Zeit sich zu schminken. Da fragt man sich glatt woran es die übrigen Tage hängt. Ich glaube so wecke ich die jetzt öfter.

Es ist mal wieder soweit, unser Trockner will nicht so wie er soll. Wir benutzen ihn kaum noch da wir im Bad genug Platz für Wäscheständer haben, ab und an muss er dann aber doch mal ran. Ebenfalls ab und an ist es nötig ihn zu öffnen und von Grund auf zu reinigen. Mit dem Staubsauger geht das ganz gut. Die Pumpe habe ich auch auseinander genommen, wo es geht Kabel überprüft und festsitzende Flusen entfernt. Jetzt schnurt er wieder und sollte erwartungsgemäß seinen Dienst verrichten. Kann schon sein dass er mir aus Versehen hingefallen ist und ich zuerst dachte dass es das jetzt war. Ich bestätige das nicht, ich schließe es aber auch nicht aus. Jedenfalls schaut im Moment alles fein aus und die nächsten Ladungen Weißwäsche können kommen. Wieder ein Gerät vor dem Schrott gerettet.

Nach einer längeren Auszeit arbeite ich mich gerade wieder in Inkscape(1) ein. An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an die Entwickler und Unterstützer dieses Projektes. Ihr leistet sehr wertvolle Arbeit und bereichert die Welt der Freien Software ungemein. Ich wünsche euch alles Gute!
Wenn man sich erstmal eingefunden hat ist das Programm sehr mächtig, zumindest aus Sicht eines Laien. Ich habe heute mal ein neues Favicon für den Blog gebaut. Das ist jetzt nicht wirklich außergewöhnlich kreativ, es genügt mir dennoch und war zudem schnell und mit wenig Aufwand zu bewerkstelligen:

Das Favicon des hosentaschenblog

Vermutlich fließen auch hier wieder einige Nächte ein, denn ich überlege den Bloghintergrund, oder besser gesagt die Seitenränder optisch auszugestalten. Inkscape eignet ich dazu sehr gut und ich bin wirklich gespannt was dabei heraus kommt.

Der Große kam gerade nach Hause, sein Headset ist mal wieder hin. Da war doch was. Da muss ich mich drum kümmern, mit Heißkleber und fett Panzertape. Alles Gute, seid fröhlich.

Quellen:

1. Inkscape | Ein freies Vektorgrafik Programm