Leicht - Kompakt

hosentaschenblog.org

18 Dezember 2021 - Samstagserlebnisse Mitte Dezember

Heute kam die Ersatzfestplatte. Ratet mal.... genau... der selbe Fehler. Ich habe sämtliche Festplatten getestet um die Ergebnisse zu vergleichen, keine andere Platte meldet einen solchen Fehler. Auch die alte Toshiba nicht. Zwei Platten mit dem selben Fehler? Das glaube ich nicht, ich glaube da gibt es ein Firmware Software Problem. Die Platte macht beim ersten Anlaufen ein Klackgeräusch, bilde ich mir ein. Aber was weiß ich schon? Ich weiß dass ich die Platte erneut zurückschicke, und dieses Mal mein Geld zurück verlange.

Abgesehen von meinen Problemen mit Festplatten sollte denke ich klar sein dass ich kein großer Bescheidwisser bin was Hardware angeht. Ich kenne die gängigen Grundkomponenten, danach wird es dunkel. Inzwischen habe ich herausgefunden dass es PCIe-Karten gibt mit denen man USB-3 Schnittstellen nachrüsten kann, und da ich ja gerne auf gebrauchte Hardware setze war dies eine gute Gelegenheit meinen Hauptrechner aufzurüsten. Die Anschaffung war günstig, der Datendurchsatz ist ordentlich. Ich dachte bisher immer das interne Festplatten generell schneller wären als externe, das USB-3 annähernd oder genauso schnell ist war mir nicht klar. Manche Entwicklungen kommen bei mir eben erst etwas später an! 😜 Aus diesem Grund habe ich nun eine externe 2 TB Festplatte bestellt, diesmal wieder von Western Digital. Damit sollte mein Festplatten-Dilemma enlich ein Ende finden.

Wie man nur unschwer erkennen kann habe ich mir heute noch ein Set an Buntstiften gekauft, und eines meiner Fotos nachgezeichnet. Meine Familie bestätigt einstimmig dass es sehr schön geworden ist, ich selbst bin natürlich wie immer viel zu selbstkritisch. Trotzdem freue ich mich über jeden Fortschritt, außerdem bietet sich dadurch die perfekte Gelegenheit noch etwas aus Bildern herauszuholen die für andere Zwecke ungeeignet wären. 👍 Es geht voran.

Drei rote Früchte einer Kartoffelrose. Grüne Blätter, stellenweise herbstlich gefärbt

Hilfe meine Kinder leiden an Pubertät. Oder besser gesagt, wir armen Eltern erleben schmerzlich wie es sich anfühlt wenn Kinder Hormonschwankungen haben. Naja, der Fairness halber muss gesagt werden dass meine Frau dann wohl auch noch pubertiert. Manchmal frage ich mich was wohl passieren wird wenn man die beiden nach Mitternacht füttert, oder gar mit Wasser übergießt. Es ist nicht möglich Dinge einfach und mit wenigen Worten zu klären. Da kommen Aussagen wie Ja äh, aber Nein... mit denen, ihr werdet mir da sicher zustimmen, so gar nichts anzufangen ist. Soweit alles normal, unsere Eltern hatten es schließlich auch nicht leicht. Also, eure meine ich. Meine Mutter, mein Vater hatte davon nichts, hat meine Jugend sehr genossen. Gut... also, *hust* den einen Polizeieinsatz damals *hust*... an sich war ich sehr umgänglich. Ist ja auch nicht mehr lange und die beiden finden ihre Partner für's Leben, bekommen Kinder, gehen eigene Wege. Weinen werden sie angesichts der räumlichen Trennung. Meine hervorragende Leistung als liebster Papi der Welt werden sie mit Gold aufwiegen und überhaupt wird alles bestens. Aber mal im Ernst, es wäre einfach schön wenn Dinge nur mal angenommen würden, statt sie dauernd zu hinterfragen. Letzten Endes ein ganz normaler Prozess der zur Selbstständigkeit führt und somit positiv zu bewerten ist und schließlich auch nicht ewig dauert. Unterschwellig trage ich die Angst in mir dass meine Kinder mich später so meiden werden wie ich meine Eltern. Ich habe keinen Bezug zu meiner Familie, weder Mütterlicher noch Väterlicherseits. Es würde mir das Herz zerreißen, weil ich beide sehr liebe. Von meinen Eltern und auch meinen Geschwistern kann ich das nicht behaupten, das war von Anfang eher eine Beziehung geprägt von Hass und Ablehnung, was sich ein Stück weit in mir verfestigt hat. Natürlich ist es zwischen meinen Kindern und mir anders, und doch wird mir unwohl wenn ich darüber nachdenke. Dennoch habe ich das nötige Vertrauen in die beiden, ich muss ein Stück weit auch einfach einsehen dass das was ich erlebt habe nicht normal ist. Wie sich das wieder liest!

Es ist nicht alles schlecht. Heute sind mein Sohn und ich zum ersten Mal seit langer Zeit gemeinsam einige (wenige) Kilometer gelaufen. Inzwischen kann er sehr gut Schritt halten was die Sache stark vereinfacht. Morgen früh wollen wir dann gemeinsam mit dem Rad zum Bäcker fahren, haben wir schon öfter getan. Das sind gute sieben Kilometer ein Weg. Wir haben uns vorgenommen generell jetzt öfter gemeinsam Sport zu machen, zu zweit macht's einfach mehr Bock als alleine.

Meine Schwägerin hat uns heute chinesische Gerichte mitgebracht die sie für einen Euro bekommen hat. Der Restaurantbesitzer verschenkt die Mahlzeiten lieber an Obdachlose oder gibt sie stark herabgesetzt an die letzten Kunden ab ehe er sie entsorgen muss. Ich kenne ihn nicht, muss ein kleiner Laden innerhalb einer großen Globus Filiale sein, die Qualität war aber ausgezeichnet. Ich hatte Gemüse mit süß-saurer Soße und Kartoffeln in Curry Sauce, dazu Reis. Ihr müsst wissen dass man nicht weiß was man bekommt, er nennt das Überraschungsboxen oder so ähnlich. Meine Frau hatte etwas sehr scharfes, dazu dann noch Frühlingsrollen und Kabbenchips. Für vier Euro wurden wir Vier also rundum satt. Ich finde diese Idee persönlich sehr gut, sobald die Möglichkeit besteht werden wir dort gerne für den vollen Preis kaufen.

So, es ist Zeit für den Samstag Abend Film. Kommt sicher wieder nur Schrott. 🤭 Gebt auf euch acht, ich schicke euch gute Gedanken.